Die Prinzessin auf’m Berg aka Kokospralinen

Wer glaubt, dass Prinzessinnen nur in ihrem Schlösschen sitzen und warten bis Prince Charming vorbeikommt, hat sich gewaltig geirrt. Unser schmackhaftes Prinzesschen hier beweist das Gegenteil. Sie ist nicht zimperlich und erklimmt dank gesunder Fette aus Mandeln und Kokosnuss jeden noch so hohen Berg. Die sind übrigens auch besonders wichtig, um fettlösliche Vitamine (bspw. A und E) zu verarbeiten und Schwankungen des Blutzuckerspiegels zu reduzieren.

Also nichts wie los ans Nachmachen, damit auch du bald ganz oben auf der Nordkette chillst. 😉 Du kannst es aber auch einfach anders machen und dir die Dinger wie wir gerne vorm Fernseher bei deiner Lieblingsserie schmecken lassen.

Zutaten

Diese Zutaten brauchst du für 15 Kokospralinen:

  • 150 Gramm Kokosflocken
  • 60 Gramm Kokosöl
  • 50 Gramm Mandeln
  • 3 EL Ahornsirup
  • ½ Fläschen Butter-Vanille-Aroma

Zubereitung

In 5 Minuten zum Blaublüter? So einfach geht’s:

  1. Hacke die Mandeln möglichst klein. Ich nehme dafür immer einen Smoothiemixer. Den Schritt kannst du dir auch sparen, wenn du gleich gemahlene Mandeln kaufst. Allerdings kannst du bei ganzen sicherstellen, dass du auch die hochwertigen Bestandteile verarbeitest.
  2. Erwärme das Kokosöl in einem Topf, Wasserbad oder in der Mikrowelle.
  3. Vermische alle Zutaten gründlich und gib nach Belieben Vanille dazu. Knete die Masse am besten mit den Händen.
  4. Forme walnussgroße Kugeln (die Masse zerfällt in diesem Stadium noch recht schnell, das ist aber normal) und lege sie auf einen Teller.
  5. Stelle sie für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank.
  6. Damit deine Kokospralinen wieder schön weich werden, stelle sie circa 10 Minuten vor dem Genuss raus.

Theoretisch halten sich die Pralinen 7 Tage im Kühlschrank. Falls du so wie wir bist, werden sie in der Praxis maximal 4 Tage überleben. 😉

Tipp: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie nach einem Tag, wenn sie schön durchgezogen sind, noch besser schmecken.

Hast du Fragen, Wünsche oder Optimierungsvorschläge zu dem Rezept, dann hinterlasse uns doch gerne einen Kommentar. Wir sind gespannt, ob dir unsere Kokospralinen genauso gut schmecken wie uns.

Und nun viel Spaß beim Nachmachen.

Wunderschöne Grüße

Sandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.