Everybodys Darling aka Bananenshake

Ach, rollen wir einfach mal ein paar Schulzeit-Klischees auf: Jeder kennt sie, jeder liebt sie und noch viel wichtiger, jeder hasst sie (weil sie eben jeder liebt). Wovon ich rede? Vom Everybodys Darling. Immer bliebt und von jedem angeschmachtet – sogar von den Lehrern… Ja, das gibt’s nicht nur in amerikanischen Teenyfilmen. 😉 Keine Ahnung wie es bei dir an der Schule aussah, an meinem Gymnasium gab es solche Exemplare jedenfalls.

Mitlaufen und jeden Liebling anhimmeln, um dazuzugehören, war auch damals schon nicht mein Ding – vielleicht hab ich deswegen nie wirklich zu den coolen Kids gehört? 😉 Wie dem auch sei. Heute gibt es nur noch einen „Everybodys Darling“ in meinem Leben und der schmeckt mir im wahrsten Sinne des Wortes wirklich, denn der hat’s, im Vergleich zu (fast) allen, die nur so tun als ob, tatsächlich drauf.

Die Rede ist von – Trommelwirbel – meinem heißgeliebten Frühstückshake mit Haferflocken & Banane. Gepimpt mit Quark, Chiasamen und weiteren Frühstücks-Must-Haves vereinen sich hier wertvolle Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien, Eiweiß und vieles mehr, was mir (und bald auch dir) unglaublich viel Power für den ganzen Tag gibt. Und mal ganz nebenbei, der Geschmack ist göttlich. So kam übrigens auch der Name zustande. Ich gehe einfach mal ganz selbstbewusst davon aus, dass mein Bananaheld einfach jedem schmecken muss 😀 und ihn eh bald jeder so sehr mag wie ich. 

 

Zutaten für unseren Frühstücksshake mit Haferflocken

Folgende Zutaten brauchst du für eine Portion:

  • 1 mittelgroße bis große Banane
  • 30 Gramm Mango
  • 150 Gramm Quark (ich nehme welchen mit 20 % Fett)
  • 5 EL Haferflocken
  • 2 EL Sojaflocken
  • 1 TL Chiasamen (nimmst du zu viel, wird der Shake schnell zu dick)
  • 1 EL Kakaonibs (gewonnen aus Rohkakao & zuckerfrei)
  • 250 ml Milch

Optional: Seit einiger Zeit gebe ich 1/2 TL Spirulina mit in meinen Shake. Wieso, weshalb, warum kannst du hier bei unseren Lebensmittelhelden nachlesen – aber erst das Rezept zu Ende anschauen. 😉

Kommt dir alles ganz schön üppig vor, wa? 😉 Das soll so auch sein, denn nur mit einem guten Frühstück (ja, ich lasse die Mutti raushängen) bleibst du vor Heißhungerattacken verschont und bist superlange satt. Ich bin davon so satt, dass ich bis zum Mittagessen (circa 5 Stunden) keine Zwischenmahlzeit mehr brauche.

Tipp: Gibst du 2 EL Chiasamen statt wie oben beschrieben 1 TL hinzu und lässt deinen Shake über Nacht im Kühlschrank ziehen, kannst du dich am nächsten Morgen über einen leckeren Bananenquark freuen. Die Chiasamen quellen in dieser Zeit so sehr auf, dass die Konsistenz fester wird.

 

Zubereitung

Wir haben dir ja versprochen, dass wir dich hier mit Frühstücksrezepten begeistern, die nicht nur superlecker schmecken, sondern auch rucki zucki zubereitet sind. Diese zwei Zubereitungsschritte zeigen, dass wir auch bei unserem Frühstücksshake mit Haferflocken & Banane nicht zu viel versprechen:

  1. Gib alle Zutaten in einen Mixer.
  2. Mixe alles ungefähr 20 Sekunden bis die Haferflocken klein sind. Die Zeit kann je nach Mixer variieren.

Hinweis: Ich bereite meinen Shake meistens schon am Abend vorher zu und bewahre ihn im Kühlschrank auf. In diesem Fall gebe ich die Chiasamen erst direkt vorm Verzehr hinzu. Ansonsten quellen die Samen auf und der Shake wird zu dick.

 

Hast du Fragen, Wünsche oder Optimierungsvorschläge zu dem Rezept, dann hinterlasse uns doch gerne einen Kommentar. Wir sind gespannt, ob dir unser gesundes Frühstücksrezept genauso gut schmeckt wie uns.

Lass es dir schmecken!

 

Fabelhafte Grüße

Sandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.