Die Milchqueen aka Milchreis mit Hafer & Chia

Hallo liebe Freunde des gesunden Lebens,

nachdem wir euch letzte Woche unseren heißgeliebten Sencha vorgestellt haben, ist heute in unserer notonlysalad-Welt mal wieder ein super-schmackofatzko Frühstücksrezept für euch am Start: Die Rede ist von unserem cremigen Milchreis mit Haferflocken und Chiasamen. Unsere Milchqueen hat es mit Ballaststoffen, Mineralien, wertvollem Eiweiß und Omega-3-Fettsäuren vollkommen zu recht auf den Thron geschafft. Der Geschmack ist natürlich auch famos und deshalb reden wir heute zur Abwechslung gar nicht lange „Drumherum“, sondern kommen gleich zur Sache. 😀

 

Utensilien

Zur Zubereitung von unserem Milchreis brauchst du:

  • 1 Topf
  • 1 Messbecher
  • 1 Schneebesen
  • 1 Küchenwaage

 

Zutaten für unsere gesunde Milchreis-Variante

Kennst du das auch, wenn du ein tolles Rezept findest und dann hast du leider gar keine der Zutaten im Haus? Das ist irgendwie immer wieder auf’s Neue ärgerlich. Das wird dir bei diesem Gericht bestimmt nicht passieren, denn wie immer setzen wir vorwiegend auf Basic-Zutaten. Für 4 Portionen brauchst du:

  • 1 Liter Milch (wir nehmen Kuhmilch 3,5 % Fett)
  • 150 Gramm Milchreis
  • 75 Gramm Haferflocken
  • 2 EL Chiasamen
  • optional: Honig oder Ahornsirup zum Süßen

 

Zubereitung

Nur noch wenige Schritte, dann kann dein „frühstücksleerer“ Knurrmagen endlich wieder aufatmen:

  1. Gib die Milch in einen kleinen Topf und erhitze sie ganz langsam.
  2. Wenn sie leicht dampft, kannst du den Milchreis hinzugeben.
  3. Lasse alles ungefähr 20 Minuten köcheln. Rühre bitte regelmäßig um, sonst brennt dein leckeres Frühstück super schnell an.
  4. Gib nach 20 Minuten die Haferflocken hinzu und lasse deinen Brei weitere 15 Minuten auf niedriger Stufe vor sich hin köcheln. Gib ggf. noch ein bisschen Milch hinzu, falls dir die Masse zu fest wird.
  5. Nimm deinen Milchreis von der Herdplatte und gib nun die Chiasamen hinzu. Sofern dir die Konsistenz so gefällt, kannst du den Reis jetzt sofort essen. Ist er dir noch zu flüssig, lasse ihn noch 5 Minuten stehen, da die Samen noch aufquellen.

Garniere deine Milchqueen am Ende mit Früchten deiner Wahl und lasse es dir schmecken. Falls du eine echte Naschkatze bist, setze doch am besten auf natürliche Süßungsmittel wie Honig oder Ahornsirup, diese können von deinem Körper viel besser als der öde Industriezucker verarbeitet werden.

Unser Tipp für dich:
Möchtest du dein gesundes Frühstück nicht sofort essen, sondern mitnehmen, nimm etwas mehr Milch, da der Brei mit der Zeit ganz schön fest wird.

Hast du Fragen, Wünsche oder Optimierungsvorschläge zu dem Rezept, dann hinterlasse uns doch gerne einen Kommentar. Wir sind gespannt, ob dir unser Milchreis mit Haferflocken und Chiasamen genauso gut gefällt wie uns.

 

Fabelhafte Grüße

Sandy & Marcus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.