Meine Anti-Veränderungsliste für 2017

Hallo liebe Leute,

heute gibt es mal einen Beitrag von mir, der nichts mit Ernährung & Fitness zu tun hat. Es geht um den noch nicht lange zurückliegenden Jahreswechsel. Für 2017 sage ich: Es bleibt alles so wie es ist! Naja gut nicht ganz, aber mal ehrlich: Neigt sich das Jahr dem Ende zu, schreit es plötzlich aus allen Ecken und Enden, dass sich im kommenden Jahr alles ändern wird bzw. ja dieses und jenes zwingend anders gemacht werden muss. Eine große, scheinbar unumgängliche „Ich-will/muss-alles-ändern-im-neuen-Jahr-wird-alles-anders-Wolke“ macht sich breit. Aus Rauchern sollen Nichtraucher werden, aus Couchkartoffeln plötzlich Fitnessjunkies, aus Mauerblümchen echte Vamps und aus Geldrauswerfern eiserne Sparfüchse.

Jeder fragt dich: „Und hast du dir schon deine Vorsätze für das neue Jahr überlegt?“. Ich gebe ja zu, dass ich als Kind total begeistert dasaß und mir voller Elan neue Vorsätze zusammengesponnen habe, die ich dann (wie sich im Nachhinein herausgestellt hat) trotz aller Vorfreude meistens eh nicht umgesetzt habe. 😉 Ist an sich auch nicht schlimm! Warum sollte man auch immer von jetzt auf gleich ALLES umstellen? Können manche Dinge nicht auch einfach mal so bleiben wie sie sind? Genau deshalb möchte ich euch heute passend zum Jahresanfang folgende Liste vorstellen:

5 nervige Dinge, die ich 2017 definitiv nicht ändern werde!

Ich weiß, dass folgende Eigenschaften/Angewohnheiten von der Allgemeinheit meist als nervig oder nicht gerade vorbildlich wahrgenommen werden. Das ist mir aber egal! Ich ändere daran (zumindest vorerst) nichts, weil ich mich aktuell nicht daran störe. 😉 Legen wir los:

  1. Ich bin eine Labertasche wie sie im Buche steht. Ich rede ohne Punkt und Komma – oft zum Leidwesen meiner Gesprächs- ähh Zuhörpartner.
  2. Ich bin das komplette Gegenteil von Spontanität. Lass mal spontan schauen, wann wir uns treffen, ist bei mir nicht. Bei mir hat immerhin jeder Wochentag einen festen Ablauf, den ich nur mit einer gewissen Vorausplanung durchbreche. 😉
  3. Ich frage Leute oft tausendmal „Hast du an XY gedacht?“ oder „Ist der Herd aus?… Ja, wirklich? Echt? Bist du dir sicher? Was ist, wenn er noch an ist und unsere Wohnung abfackelt?“ und gehe ihnen damit so richtig schön auf die Nerven. Marcus kann ein Lied davon singen…;-)
  4. Einerseits bin ich mega der Billigheimer, auf der anderen Seite gebe ich Geld für Dinge aus, die ich eigentlich nicht brauche, aber trotzdem einfach schön finde.
  5. Es stört mich überhaupt nicht, dass ich mich manchmal einfach so richtig gepflegt über Dinge aufregen muss – danach geht’s mir besser. 😀

Was ich mit diesem Beitrag eigentlich nur sagen will: Wenn du etwas ändern willst, dann tue es heute und warte nicht auf den Jahreswechsel, Jahrestag oder dergleichen. 🙂 Warte nicht darauf, Ende Dezember endlich deine Vorsatzliste schreiben zu können! Ändere dein Leben, wann du es willst und nicht, wenn man von dir meint, dass du jetzt was ändern musst! Du bist Herr(in) über dich und nicht der Jahreswechsel. 🙂

 So, und jetzt verabschiede ich mich von dir. 😀 Was sind deine nervigen Seiten, die du erstmal nicht ändern willst? Ich bin gespannt!

Ciao Bella

Sandy

2 Comments

Submit a Comment
  1. Hallo liebe Sandy,

    da gebe ich Dir aber so richtig recht! Ich bin auch vorsichtig mit diesen guten Vorsätzen. Dinge die verändert werden sollen, ändere ich nicht erst am Jahresende oder wenn Andere dies von mir erwarten sondern gleich nach reiflicher Überlegung.
    Deine Seite ist wirklich prima! Weiter so.
    Herzliche Grüße aus Roßleben von Volker

    1. Hallo Volker,
      herzlichen Dank für dein Feedback zu unserem Text.
      Mit unserem Beitrag wollten wir einfach auf andere Art und Weise verdeutlichen,
      dass man nicht auf einen bestimmten Zeitpunkt warten muss, um etwas zu ändern.
      Am besten ist, einfach anzufangen (wenigstens in kleinen Schritten) und nicht aufzuschieben.

      Liebe Grüße
      Sandy & Marcus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.